Die besten Fastentipps

Die besten Fastentipps

August 9, 2018 0 Von adi.g@outlook.de

Die besten Fastentipps

 

Fastentipps- und strategien

1.Einleitung: Was ist das Fasten?

Fasten ist ein rein natürlicher Zustand der zu den effektivsten Strategien des Ernährungstrends gehört, denn man kann gezielt Muskeln aufbauen und Fett klasse reduzieren. Denn zu Fasten gibt Dir eine enorme Energie und Du fühlst Dich frei, einfach und hast einen klaren Verstand! Wenn Du in der Fastenphase bist, entgiftet Dein Körper alle Giftstoffe heraus und Du bekommst einen klaren Geist und eine klarer Vision.


2. Ernährung! Wie gestalten?

2.1 Früchte- & Gemüsefasten: Mit Früchten ist es einfacher zu fasten

Jeder kennt das Gefühl das er Hunger nach irgendeiner Mahlzeit hat, aber tatsächlich sollten wir diese Hungergefühl unterdrücken und uns lieber mehr mit Smoothies, Säften und Lubrikatoren dass Leben süß schlabbern. Versuche nicht das Obst oder Gemüse roh zu verzehren, stattdessen kannst Du es in den Mixer geben und dadurch ersparst Du Dir die lästige Kauarbeit!

2.2 Fermentierte Nahrung & lebende mikrobielle Kultur

Fermentierte lebendige Nahrung ist die Nummer eins bei der Absorption von Deiner Nahrung in Deinen Organen, denn sie ist lebendig und schmackhaft zugleich in Deinem Körper! Das Leben der unzähligen notwendigen Mikroorganismen ist wichtig, damit beispielsweise fermentiertes Rohkostbrot oder der eigene selbst hergestellte Joghurt Deine Darmflora fördern und Dein Gehirn noch kreativer arbeiten lässt. Das große Problem wenn wir diese Nahrung komplett auslassen und uns auf degenerierter gekochter Nahrung festsetzen, werden wir von unserer Gesundheits- und Denkleistung schwächer und werden niemals große Dinge im Leben erreichen. Darum solltest Du immer frisches Essen, Rohkost, Sonnenbaden und Fasten täglich praktizieren, damit sich Deine geistige und spirituelle Energie im tiefsten Unterbewusstsein öffnen kann.


2.3 Funktionelle Lebensmittel

Wieso sollte ein Lebensmittel keine Funktion in Deinem Körper bewirken, dass ist die Frage die sich die unzähligen, unwissenden Tag für Tag fragen? Ich kann Euch die Antwort im Nu beantworten. Ein monköstliches Lebensmittel oder ein Essen in der Reihenfolgendiät bewirken, dass der Chemorezeptor im Körper sofort analysieren kann das der Körper weiß, was er für Kernkompeneten sofort verdauen kann. Bei mischköstlicher und omnivorischer Kost weißt der Körper nicht was er mit der Nahrung machen soll! Das Problem der Mensch wird multitaskingfähig und kann nicht von richtigem und schlechtem unterscheiden. Zu den Funktionalität des Essens gehört auch dazu, dass man bewusst seine Nahrung zerkauen sollte, das heißt, man sollte mindestens 50 – 150 mal sein Essen gründlich zerkauen, damit das Essen wie Wasser wird und ein Fastenzustand für den Körper gewährleistet bleibt.

2.4 Ketogenes Fastenmuster

Wer viel in den Wintertagen fastet sollte unbedingt Kokosmuß oder -öl verzehren, denn bei langen Ausdauereinheiten kann der Körper aus dem Fettstoffwechsel arbeiten und kann so vermehrt die Ketose im eigenen Körper bilden. Es empfiehlt sich am Abend die vermehrten Fette zu sich zu verzehren, denn am helligsten Tage, kann es je nach Gewöhnungsphase von ketogener Nahrung zu einem Schwächeanfall kommen.

3. Kreativer Geist durch Fasten

3.1 Auf welche Ideen kommst Du, wenn Du fastest? Schreib mir unten in die Kommentare!

Also wenn ich faste und mich geistig auf meiner höchsten, spirituellen Ebene widme bin ich meinem Element und niemand stoppt mich von meinem Talent oder meiner Sache. Ich arbeite, trainiere und meditiere zu allen Lebensbereichen zu 100 Prozent und bin letztendlich glücklich, dass ich dieses ehrgeizige Ziel Tag für Tag erreiche.

Fastentipps und- strategien

4. Gesundheitsvorteile

4.1 Faste lieber anstatt in die Irrenanstalt zu gehen

Viele Leute meinen das ein mentaler, geistiger und spiritueller Kopf ein Weg zum Irrnenhaus führen würde, aber da täuschen sich gewaltig, denn meine leibliche Mutter „Matsko“ hatte tagtäglich Ihre Todeskost verzehrt und natürlich zu wenig entspannt. Das Problem von meiner Mutter war das sie keine mehr Kontrolle über Ihren Körper besaß und sie wusste nicht mehr wer sie selbst ist. Hätte sie gefastet und mehr meditiert wäre sie auf dem richtigen Holzweg gelaufen und wird jetzt nicht mehr im Grab liegen. Darum sage ich Euch, lasst Eure Nahrung liegen und fastet lieber täglich, denn das Fasten ist die beste Medizin für Deinen Körper.

4.2 Kalte Gliedmaßen

Wer zu Beginn seiner Fasten-, Früchten- und Rohkostzeit vermehrt von dieser Nahrung verzehrt kann seinen Körper erstmal verstoffwechselnd kühlen, das bedeutet, dass Dein Körper ein Umschwung im inneren Zellorganismus bewirkt und das er vom alten Schlendrian (Schlacken) endlich befreit wird. Wenn Du die Fasten- und Rohkostreinigung startest, wird Dein Körper zu Beginn sehr stark entgiften und Du wunderst Dich warum treten solche extremsten Entgiftungsscheinungen hervor. Das ist alles ein ganz normaler Entgiftungsprozess von Deinem Zellorganismus, denn Deiner Körper stellt sich wieder auf einen gesunden, natürlichen Weg ein.

4.3 Ist Schlaf so wichtig?

Ja, Schlaf ist wichtig, denn im Schlaf kann sich unser Körper regenerieren und  besser aufbauen. Dann haben die Zellen Zeit genug wieder alle alten Zellen neu zu reparieren und sie wieder mit neuer Energie zu befüllen. Im Schlaf wird sogar der Muskelaufbau gefördert und das hilft auch beim Abnehmen.

4.4 Tipps zur Krankheitsprävention

Falls Du schwer krank im Bett liegst und viele Probleme in Deinem Leben hast, solltest Du unbedingt Dir eine Strategie überlegen, wie Du am besten und schnellsten eine präventive Gesundheitslösung für Dich findest. Falls Du mit krebsähnlichen Geschwüren zu kämpfen hast, empfehle ich Dir am besten das Rezept Backpulver mit Limonen und Zitronen am Morgen oder am Abend zu trinken, denn dadurch kannst Du Deine Krebszellen schneller aus Deinem Zellorganismus reinigen und beseitigen und Du wirst mit jedem Tag mehr und mehr Lebensvitalität in Dir erspüren.


5. Beruf / Tätigkeit

5.1 Buch

Wenn Du natürlich täglich fastest, wirst Du auch natürlich mehr Dinge in Deinem Leben erreichen, denn Du bist bestrebt nach guten Sachen zu arbeiten und Du möchtest Dich langsam und stetig nach oben arbeiten. Darum versuchst Du beispielsweise leidenschaftlich an einem Buch zu schreiben und versuchst tagtäglich inspirierend daran leidenschaftlich zu arbeiten.

5.2 Vorbereitung

Wenn Du jeden Tag fastest und Dich mit guten geselligen Leuten gleichbesinnst, wirst Du überhaupt keine mehr Vorbereitungen wie in Deinem alten Job zu stande bringen müssen, das Du in Freiheit und Selbstständigkeit lebst! Niemand versucht Dich unter Druck zu setzen und keiner stoppt Dich von Deinen Sachen und von Deiner Ausübung Deiner Talente.

5.3 Ehrgeiziges Arbeiten

Es ist sehr einfach, bei der Arbeit oder beim Sport sich zu implementieren, denn wer sich hingebungsvoll und ehrgeizig einer Sache widmet, wird schneller denje seine Ziele im Leben erreichen und wird zudem entspannt glücklicher seine Ziele besser analysieren können.
Gutscheine.de

5.4 Prana-Wandern

Wer viel wandert oder Meditationsgehen praktiziert erdet sich bestens mit dem Naturboden auf dem Wald, Feld oder Weide und kann somit schlechte Gedanken schneller aus dem Kopf beseitigen. Durch das Wandern werden die Neurotransmitter aktiviert und durch die gute sauerstoffreiche Luft kann der Körper und der Geist besser seine Ziele verwirklichen.

5.5 Entspannung / Erholung: Qi-Aktivierung

Dein Körper, Dein Geist und Deine Seele benötigen täglich Entspannung, Erholung und Qi-Aktivierung damit der Körper sich basierend besten auf sein gutes, beständiges Gemüt widmen kann. Versuche Dich täglich zu erholen und habe immer Spaß daran Dein Bewusstsein und Dein Qi in Harmonie fließen zu lassen.

Drogerie Gutschein Gewinnspiel

6. Fasten-Experimente und Projekte

6.1 Projekt: Ramadan Den ganzen Monat fasten

An den Sommertagen des Ramadans hatte ich tagsüber nicht getrunken und nichts verzehrt gehabt. Zu Abend habe ich natürlich vermehrt getrunken und nahm teilweise Smoothies, Lubrikatoren und Joghurts zu mir auf. Für mich ich diese Art von Fasten sehr einfach und sehr fördernd, da Dein Körper am helligsten Tag sehr fit, agil und intelligent in allen Lebenssituationen agieren kann.

6.2 Tagesexperimente

Bei meinen täglichen Tagesexperimenten habe ich versucht immer weitere neue Fastenstrategien zu erlernen, die meinem Körper im positiven Sinne noch mehr fordern und fördern! Mein Tagesziele habe ich häufig natürlich mit Trockenfasten-, Saftfasten- oder Joghurtfastenstrategien umgesetzt. Ich versuche jeden Tag besser zu werden und versuche mich langsam auf dem dem Lichtnahrungsprozess einzupendeln.

7. Arten und Strategien des Fastens

7.1 Sonnenköstler

Viele Sonnenköstler die sich sowohl von sonnenreicher Nahrung nähren, beziehen vor allem von der biophotonreichen Nahrung die meiste Energie an Nahrungslichtenergie. Umgekehrt bei den Lichtnahrungsköstler ist es das sie ihre Energie aus dem Lichtnahrungsprozess herausholen, das heißt, sie benötigen keine Nahrung um zu leben. Sie leben Ihre Nahrung aus dem hellsten Licht und den aktiven Biophotonen.

7.2 Strategien wie das Intermittierende Fasten – 16 Stunden Fasten

Das sogenannte intermittierende Fasten verhilft seinem Körper schneller sein Körper durch Muskelaufbau zu fördern und zudem kann das Essen in dieser Zeit von 12 bis 19 Uhr bestens verdauen. Wer z.B. bei der Arbeit ist kann dieses Muster perfekt anwenden, da er meistens seine Mittagspause um 12 Uhr tätigt und über den Tag kleine Sachen zu sich schlemmt und sich bis 19 Uhr den Kick mit Essen gibt.



7.3 Tipps für Anfänger

Versuche langsam durchzustarten und Du wirst leichter denje Deine langfristigen Ziele erreichen, glaub mir geh lieber alles langsam an und Du wirst von Zeit zu Zeit Dich steigern und Du wirst unglaubliche Fastentage in Deinem so schönen Leben erleben.

7.4 Muster des Fastens

1. Joghurtfasten
2. Saftfasten
3. Wasserfasten
4. Trockenfasten
5. Früchtefasten
6. Gemüsefasten
7. Das-Rede-Nicht-Fasten
8. Das-Arbeite-Nicht-Fasten
9. Mediationsfasten

Kuschelliebe.de

8. Lebensphilosophie

8.1 365 Tage im Jahr Fasten

Wir beide versuchen natürlich 365 Tage im Jahr zu fasten! Der Körper selber bezieht natürlich seine Energiequellen hauptsächlich aus der Sonne und der Luft und kann natürlich diese unsichtbare Energie für seinen eigenen Körper zu Brauche nutzen. Er muss nur wissen wie er dieses Ziel am besten erreicht und welche Faktoren in dabei fördern diese Ziele zu erreichen.

8.2 Positives, alkalisches Fasten

Wer jeden Tag positiv gestimmt ist und viel sich mit alkalischer, basischer Ernährung vorwiegend ernährt, wird mehr und mehr seine Fastenziele erreichen und kann somit auch seine positive Ausstrahlung ins offene Licht zeigen. Viele Leute wundern sich, wenn sie authentische, wahrhaftige Leute vor sich sehen! Die betroffene Person kann sich nicht vorstellen, dass Du diese unvorstellbaren Kräfte und Energien von Dir selber so offen preissagst und auslebst.

9. Meine persönlichen Fastentipps für Dich

1. Intermittierendes Fasten: 16 Stunden Fasten & 8 Stunden Schlemmen
2. Fasten verleiht Deiner Zunge einen besonderen Geschmack aller Lebensmittel, wie Gemüse, Obst, etc.
3. 100% Fasten heilt alle Deine Krankheiten.
4. Schlafen: Faste die ganze Nacht und natürlich auch über den Tag, und Du wirst Dich weniger müde und schwach fühlen.
5. Selbstgemachte Frucht- und Gemüsesäfte wie Smoothies sind fürs alkalisches Fasten bestens geeignet.
6. Functional Fasting Food = Sinn für Dein Essen geben, was Dein Körper wirklich benötigt!
7. Tipps für Anfänger: Beginne zuerst mit 6 Stunden Fasten und erhöhe stets die Hindernisse, mehr und mehr mit jedem Tag!
8. Regulierung und Ausgleich Deines Säure-Basen-Haushaltes
9. Fasten erhöht Deine Ausdauer im Sport und bei der Arbeit!

Viele Grüße

Adrian Grellneth

So einfach kann lecker sein:


Ausgesuchte Rezepte per E-Mail – jetzt anfordern